Weltbienentag

Wer liebt es nicht? Zum Frühstück ein leckeres Brot mit Honig, dazu noch eine Tasse Kaffee und später als kleinen Snack vielleicht noch einen Apfel. Dieses Frühstück könnte  jedoch bald der Vergangenheit angehören, da die Zahl der Bienen weltweit rapide abnimmt. Alleine in Deutschland sind es über 60 % weniger als noch in den 1970er Jahren. Dabei sind die kleinen Insekten, von denen ein einziges Honigbienenvolk mit rund 20.000 Flugbienen pro Tag drei Millionen Obstblüten bestäuben kann, für unser Ökosystem unabdingbar und überlebenswichtig.



Gemeinsam müssen wir etwas gegen das Bienensterben tun!!!

Die Vereinten Nationen (UN) haben den 20. Mai zum Weltbienentag ausgerufen.

Bienen sind bekannt für ihre Rolle bei der Bestäubung und für die Produktion von Honig und anderen Bienenprodukten. Deswegen wurde vergangenes Jahr erstmalig am 20. Mai der Weltbienentag gefeiert. Dieser Tag soll deutlich machen, wie wichtig Bienen für unser  Ökosystem und auch für die weltweite Wirtschaft sind. Und er soll darauf aufmerksam machen, dass die Bienenbestände existenzbedrohlich schwinden.

Diese Entwicklung gilt es mit aller Macht aufzuhalten.

Die UN-Mitgliedsstaaten sind sich einig: Es muss etwas getan werden

115 UN- Mitgliedsstaaten, darunter alle UN Staaten, die USA, Kanada, China, Russland, Indien, Brasilien und Australien, stimmten zu, einen Tag zu Ehren der Biene einzuführen. Mit diesem Tag soll den Menschen deutlich vor Augen geführt werden, wie viele Pflanzen auf die Bestäubung von Bienen angewiesen und wie immens wichtig die Insekten für unser Überleben sind. Unsere Bienen sorgen mit ihrer Bestäubung  jedes Jahr dafür, dass Nahrungsmittel im Wert von rund 500 Milliarden Euro sich entwickeln, gibt der Weltrat für biologische Artenvielfalt an.

beefuture – Zukunft für Bienen
Lassen Sie uns gemeinsam dieses existenzbedrohende Problem anpacken.  Gehen wir zusammen Hand in Hand in eine bessere Zukunft. Nur wir Menschen und Unternehmer mit Visionen sind in der Lage, die Dinge in die richtige Richtung zu lenken zum Wohle von uns allen.
 
Deshalb sind wir sicher: In einer starken Gemeinschaft werden wir die notwendigen Veränderungen zum Wohle der Biene vorantreiben können und die Welt ein Stück besser machen – für uns und unsere nachfolgenden Generationen.
 
Ganz herzlichen Dank an alle unsere Partner und jeden Einzelnen, der uns bei diesem Ziel bisher unterstützt hat und weiter unterstützen wird.

 

Bilder:

Zurück

 
Anrufen Mail Facebook Anfragen