Dethleffs Wohnmobile


Weltweit sterben Bienenvölker. Alleine in Deutschland sind bereits mehr als 50 % aller Bienen verschwunden. Zahlen, die Grund zur Sorge geben. Dass die Biene einen enormen Einfluss auf die Umwelt und damit auch auf uns Menschen hat, ist ein Fakt. Bienen sind die tragende Säule unseres Ökosystems, mehr als 80% der einheimischen Blütenpflanzen sind auf ihre Bestäubung angewiesen. Ursachen für das Bienensterben sind Krankheiten, Pestizide, Klimaveränderungen, Monokulturen und Ausbeutung.

 



Das weltweite Bienensterben ist ein Thema, dessen sich Beefuture angenommen hat. Das Konzept bietet Unternehmern die Möglichkeit, durch aktiven, und nachhaltigen Umweltschutz, dem Sterben der Biene entgegen zu wirken. Das bedeutet, Unternehmen leisten durch ihre Investition in eine naturnahe und artgerechte Haltung von Bienen einen wichtigen Beitrag zum direkten Umweltschutz. Ein Konzept, das Dethleffs überzeugt hat. Dethleffs ist ein in Isny im Allgäu ansässiger deutscher Hersteller von Reisemobilen sowie Caravans und gehört zur Erwin Hymer Group.

"Mit unserer Urlaubsform ermöglichen wir Menschen einzigartige Erlebnisse in der Natur. Der Erhalt dieser liegt uns deshalb besonders am Herzen,“ erklärt Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold. Und weiter: „Ohne Bienen kein Leben. Bienen gehören mit zu den wichtigsten Lebewesen unseres Planeten. Ohne sie müssten wir auf wundervolle Früchte und leckeren Honig verzichten und Tiere auf ihre Nahrung. Ohne Tiere und ohne Früchte sieht es für den Menschen ganz schon eng aus.“

Beefuture hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen auf ihren Firmengrundstücken oder auf Beefuture Flächen Bienenstöcke zur Verfügung zu stellen und die Pflege der eingesetzten Völker zu übernehmen. Dethleffs will die biologische Artenvielfalt für zukünftige Generationen erhalten: „Wir haben bei Dethleffs eine Bienenpatin. Unsere Mitarbeiterin, Sabine Keck, wird den Honig auf unseren Veranstaltungen und via Social Media und Homepage versteigern. Der Erlös kommt der Dethleffs Family Stiftung zu Gute, deren Hauptaufgabe darin besteht, Familien mit kranken oder bedürftigen Kindern eine kostenfreie Auszeit vom oft anstrengenden oder tristen Alltag zu gewähren. Eine ganz tolle Sache. Dafür stehen auf drei Campingplätzen fünf voll ausgestattete Caravans zur Verfügung.“

Zurück

 
Anrufen Mail Facebook Anfragen